Preise der Gesellschaft

Richtlinien für BBGK-Preise

1. BBGK-Publikationspreis

1.1. Richtlinie

Mit dem BBGK-Publikationspreis werden grundlagenwissenschaftlich, klinisch-theoretisch und klinisch-praktisch tätige Wissenschaftler unabhängig von einer Altersgrenze nach Einreichung einer herausragenden Publikation ausgezeichnet, deren wissenschaftliche Arbeiten sich mit den aktuellen Fragestellungen auf dem Gebiet der Herzmedizin beschäftigen.

Die Verleihung erfolgt jährlich anlässlich der BBGK-Sommertagung nach dem ESC-Kongress durch den Vorsitzenden der BBGK nach Ableistung eines Kurzvortrages des Preisträgers zum Thema seiner Publikation. Die Urkunde wird durch den Vorsitzenden und den Geschäftsführer unterzeichnet. Ein Preisgeld ist vorgesehen.

Zur Bewerbung um den BBGK-Forschungspreis ist jeder wissenschaftliche Autor aus Praxis, Klinik oder Theorie berechtigt, der Mitglied der BBGK ist.

Es werden nur Originalarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum in deutscher oder in englischer Sprache ausgezeichnet, die innerhalb der letzten 12 Monate vor Einsendeschluss veröffentlicht wurden (Print oder auch Advance online publication), oder für die eine offizielle Publikationsbestätigung des Verlages vorgelegt wird. Die der Arbeit zugrunde liegende Leistung muss außerhalb des Sponsorings durch ein Industrieunternehmen erbracht worden sein.

Die an die Geschäftsführung eingesandten Arbeiten werden dem Vorstand der BBGK bzw. einem vom Vorstand bestimmten Preisrichterkuratorium zur Begutachtung vorgelegt, das die beste Arbeit mit einfacher Mehrheit vorschlägt. Danach entscheidet der Vorstand der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V. über die Preisvergabe wiederum mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Stammt eine eingereichte Arbeit aus einer Arbeitsgruppe eines stimmberechtigten Vorstandsmitgliedes, kann sich dieses Mitglied bei der Endauswahl der Stimme enthalten. Die Entscheidung soll dem ausgewählten Preisträger vier Wochen vor der Tagung mitgeteilt werden, um ihm eine ausreichende Vorbereitungszeit für seinen Preisvortrag zu ermöglichen.

1.2. Ausschreibung

Die öffentliche Ausschreibung des Preises erfolgt Anfang Juli auf der Website der BBGK, zusätzlich erfolgen Ankündigungen in einer Ausgabe der Zeitschrift herzmedizin.

Die Unterlagen der Bewerber sollen 6 Wochen vor der Tagung bei der Geschäftsstelle der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V. als E-Mail-Anhang eingegangen sein.

Die Arbeit soll eingescannt im pdf-Format als Advance online Publikation oder als Printausgabe eines peer-reviewed Journals eingereicht werden. Ausnahmsweise kann auch die schriftliche Annahmebestätigung eines Verlages gemeinsam mit dem unveränderten, angenommenen Manuskript eingereicht werden. Die am Wettbewerb teilnehmenden Journals weisen üblicherweise einen Impact-Faktor oberhalb von 4,5 auf. Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache, die Zusammenfassung muss in deutscher Sprache abgefasst sein.

Folgende Dokumente sollen unserer Geschäftsstelle per E-Mail eingereicht werden:

Advance online publication oder Printausgabe der publizierten Arbeit als PDF-Dokument

Zusammenfassung in deutscher Sprache

Angabe des Eigenanteils des einreichenden Autors. Üblicherweise soll der Einreicher der Erstautor der Arbeit sein.

Lebenslauf mit genauer Angabe und Beschreibung der jetzigen Tätigkeit

Hochaufgelöstes Portraitfoto des Bewerbers

Eine eingescannte und handschriftlich unterzeichnete Versicherung zur Richtigkeit der vorstehenden Angaben und darüber, dass die Arbeit während des jetzigen Bewerbungsvorganges nicht zu einer anderen Ausschreibung eingereicht wurde.

Der Eingang der Unterlagen wird durch die Geschäftsstelle bestätigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bisherige Preisträger BBGK-Publikationspreis

05.09.2015, Dr. Felix Hohendanner, Tierexperimentelle Herzphysiologie

03.09.2016, PD Dr. Florian Blaschke, Tierexperimentelle Herzpharmakologie

23.09.2017, Dr. Ibrahim Etem Caliskan, Klinische Herzchirurgie

2. BBGK-Nachwuchspreis

2.1. Richtlinie

Mit dem BBGK-Nachwuchspreis werden Doktoranden, junge Assistenten, Stipendiaten und andere Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet, die eine hervorragende Publikation oder Promotion auf dem Gebiet der theoretischen oder klinischen Herzforschung vorgelegt und die üblicherweise das 35. Lebensjahr nicht überschritten haben.

Die Verleihung erfolgt anlässlich der BBGK-Wintertagung jährlich nach der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) durch den Vorsitzenden der BBGK nach Ableistung eines Kurzvortrages des Preisträgers zum Thema seiner Promotion oder Publikation. Die Urkunde wird durch den Vorsitzenden und den Geschäftsführer unterzeichnet. Falls es gelingt, einen Förderbetrag einzuwerben, wird dieser an den Preisträger ausgereicht.

Es werden nur Promotionen oder Publikationen in deutscher oder in englischer Sprache aus-gezeichnet, die innerhalb der letzten 12 Monate vor Einsendeschluss abgeschlossen und /oder veröffentlicht wurden, oder für die eine offizielle Publikationsbestätigung des Verlages vorgelegt wird.

Die der Geschäftsführung eingesandten Arbeiten werden dem Vorstand der BBGK bzw. einem vom Vorstand bestimmten Preisrichterkuratorium zur Begutachtung vorgelegt, das die beste Arbeit mit einfacher Mehrheit vorschlägt. Danach entscheidet der Vorstand der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V. über die Preisvergabe wiederum mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Stammt eine eingereichte Arbeit aus einer Arbeitsgruppe eines stimmberechtigten Vorstandsmitgliedes, kann sich dieses Mitglied bei der Endauswahl der Stimme enthalten. Der Vorstand setzt allerdings bei allen Mitgliedern einen genügenden Abstand für eine objektive Entscheidung voraus. Die Entscheidung soll dem ausgewählten Preisträger vier Wochen vor der Tagung mitgeteilt werden, um ihm eine ausreichende Vorbereitungszeit für seinen Preisvortrag zu ermöglichen.

2.2. Ausschreibung

Die öffentliche Ausschreibung des Preises erfolgt acht Wochen vor der Tagung auf der Website der BBGK und in einer zeitlich passenden Ausgabe der Zeitschrift herzmedizin, die allerdings zeitlich nicht verläßlich von unserer Gesellschaft beeinflusst werden kann. Die maßgebliche Ausschreibung ist deshalb diejenige auf der Website.

Die Unterlagen der Bewerber sollen 6 Wochen vor der Tagung bei der Geschäftsstelle der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V. als E-Mail-Anhang eingegangen sein.

Die Arbeit soll eingescannt im pdf-Format als Dissertationsschrift, Advance online Publikation oder als Printausgabe eines peer-reviewed Journals eingereicht werden. Ausnahmsweise kann auch die schriftliche Annahmebestätigung eines Verlages gemeinsam mit dem unveränderten, angenommenen Manuskript eingereicht werden. Die am Wettbewerb teilnehmenden Journals weisen üblicherweise einen Impact-Faktor oberhalb von 4,5 auf. Die Arbeit kann in deutscher oder englischer Sprache, die Zusammenfassung muss in deutscher Sprache abgefasst sein.

Folgende Dokumente sollen unserer Geschäftsstelle per E-Mail eingereicht werden:

Advance online publication oder Printausgabe der publizierten Arbeit als pdf-Dokument

Zusammenfassung in deutscher Sprache

Wenn schon vorhanden, Kopie der Promotionsurkunde. Bei Publikationen Angabe des Eigenanteils des einreichenden Autors. Üblicherweise soll der Einreicher der Erstautor der Arbeit sein.

Lebenslauf mit genauer Angabe und Beschreibung der jetzigen Tätigkeit, Angabe des Doktorvaters, der Arbeitsgruppe und der betreuenden Institution.

Hochaufgelöstes Portraitfoto des Bewerbers

Eine eingescannte und handschriftlich unterzeichnete Versicherung zur Richtigkeit der vorstehenden Angaben und darüber, dass die Arbeit während des jetzigen Bewerbungsvorganges nicht zu einer anderen Ausschreibung eingereicht wird.

Der Eingang der Unterlagen wird durch die Geschäftsstelle bestätigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bisherige Preisträger BBGK-Nachwuchspreis

20.02.2016, Frau Lisa Steinbeck, Herzinsuffizienz-Forschung

18.02.2017, Frau Felicitas Mockenhaupt, Experimentelle Arterioskleroseforschung

Ausschreibung des BBGK-Nachwuchspreises

Die Berlin-Brandenburgische Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen ruft jüngere, in den verschiedenen Fächern der Herzmedizin tätige Ärzte auf, die möglichst das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, sich um unseren nächsten Nachwuchspreis zu bewerben.

Hierzu soll eine in einem peer-reviewed Journal publizierte oder zur Publikation angenommene Arbeit der letzten 12 Monate eingereicht werden, die nach Auswahl und Bewertung durch unseren Vorstand auf unserer kommenden BBGK-Wintertagung am 24. Februar 2018 in einem Kurzvortrag vorgestellt werden soll.

Die Einzelheiten der Einreichung entnehmen Sie bitte den Richtlinien auf unserer Website. Fragen und Einsendungen bis Mittwoch, den 10. Januar 2018 an den Vorstand der BBGK z.Hd. des Vorsitzenden Prof. Dr. B. Pieske oder des Geschäftsführers Prof. Dr. H. Eichstädt über bbgk-ev.de.

Diese Ausschreibung ist auch im Medizinportal der Mediengruppe Oberfranken für unsere Zeitschrift herzmedizin unter folgendem Link erschienen: medizin.mgo-fachverlage